Der deutsche Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov vom belgischen Klub Royal Villette Charleroi hat ein erneutes deutsches Endspiel in der Champions League verhindert.

Der 21 Jahre alte Team-Olympiazweite von Peking bezwang im entscheidenden letzten Match des Halbfinal-Rückspiels gegen Vorjahresfinalist TTF Ochsenhausen den Taiwanesen Chuang Chih-Yuan 3:2 und machte damit den 3:2-Gesamterfolg perfekt.

Mit einem 3:2-Erfolg von Chuang gegen Ovtcharov hätte Ochsenhausen die 2:3-Heimniederlage aus dem Hinspiel wettgemacht.

So treffen nun die Belgier in den beiden Finals Anfang Mai und Anfang Juni auf Borussia Düsseldorf um den zehnmaligen Europameister Timo Boll.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel