Die deutschen Tischtennis-Herren halten bei der Mannschafts-WM in Moskau Kurs auf den direkten Einzug ins Viertelfinale.

Durch ein 3:0 gegen Spanien gab sich das Europameister-Team auch in seinem zweiten Spiel der Vorrunden-Gruppe C keine Blöße und ist damit wie auch die deutsche Damen-Mannschaft nach dem zweiten WM-Tag noch ungeschlagen.

Einen Tag nach dem souveränen 3:0 gegen den EM-Zweiten Dänemark holten Timo Boll (Düsseldorf), Dimitrij Ovtcharov (Charleroi) und Bastian Steger (Frickenhausen) die Punkte für den Tabellenführer.

Der angestrebte Gruppensieg würde die Qualifikation für das Viertelfinale bedeuten. Die Positionen zwei und drei in der Abschlusstabelle machen auf dem Weg in die Runde der besten Acht ein zusätzliches Spiel erforderlich.

Nächster Gegner der DTTB-Herren, die bei der WM vor zwei Jahren ohne Boll Rang sieben belegt hatten, ist am Dienstag Kroatien.

Zum Vorrundenabschluss trifft die Mannschaft von Bundestrainer Richard Prause, der nach der WM seine Aufgaben an Ex-Doppelweltmeister und Rekordnationalspieler Jörg Roßkopf übergeben wird, am Mittwoch auf Japan (8.00 Uhr) und Ungarn (14.30).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel