Timo Boll und die deutschen Tischtennis-Männer haben bei der Team-WM in Moskau vorzeitig das Viertelfinale erreicht. In einer Neuauflage des Olympia-Halbfinals von Peking besiegte der Europameister die Japaner in einem engen Match 3:2 und ist damit Sieger der Gruppe C.

Das letzte Gruppenspiel gegen Ungarn am Mittwochabend hat damit nur statistischen Wert. Der nächste Gegner wird zugelost.

Das Team von Bundestrainer Richard Prause war gegen Japan mit dem olympischen Silbertrio Timo Boll, Christian Süß (beide Düsseldorf) und Dimitrij Ovtcharov (Charleroi) angetreten, alle Spieler holten jeweils einen Punkt.

Sowohl Boll als auch Ovtcharov verloren gegen ihren früheren Vereinskollegen Jun Mizutani. Ovtcharov holte den entscheidenden Zähler durch ein 3:1 gegen Seiya Kishikawa.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel