Entscheidende Weichenstellungen für eine künftige Selbstständigkeit der Herren-Bundesliga hat der Bundestag des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) vorgenommen.

Die Delegierten nahmen am Samstag in Frankfurt/Main die Anträge der Verbandsspitze und der Lizenzliga auf entsprechende Anpassungen der Satzung und Wettspielordnung zur übernächsten Saison an.

Damit kann die noch zu gründende Liga-GmbH ab der Spielzeit 2011/12 in Eigenregie Organisation, Abwicklung und Regelung des gesamten Spielbetriebs in der höchsten deutschen Spielklasse übernehmen.

Der Bundestag bestätigte außerdem Andreas Preuß als Vorsitzenden der Lizenzliga. Der Manager von "Triple"-Gewinner und Rekordmeister Borussia Düsseldorf hatte zuvor das erneute Vertrauen der Klubs ausgesprochen bekommen.

Nach dem Rücktritt des für die Finanzen zuständigen DTTB-Vizepräsidenten Hubert Leypoldt (Dettingen) übernahm in Frankfurt der international tätige Schiedsrichter Michael Geiger (Hasslach) bis zum Wahl-Bundestag im Juni 2011 kommissarisch das Amt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel