Die globale Finanzkrise hat die europäischen Vereinswettbewerbe im Tischtennis erreicht. Der europäische Verband ETTU gab am Montag bekannt, dass die Champions League der Frauen 2010/11 nicht ausgetragen wird, weil weniger als sechs Vereine gemeldet haben.

Die Königsklasse der Männer werde laut ETTU-Präsident Stefano Bosi stattfinden, allerdings starten nur 14 statt 16 Teams.

Über die Zukunft der Champions League der Frauen, die in diesem Jahr Infinity Heerlen/Niederlande gewonnen hatte, soll während der EM in Ostrau im September entschieden werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel