Der deutsche Tischtennis-Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov hat bei den mit 100.000 Dollar dotierten Indian Open in der Hauptstadt Neu Delhi als einziger deutscher Spieler das Halbfinale erreicht.

Der topgesetzte Mannschafts-Vizeweltmeister, der in der kommenden Saison für den russischen Topklub Fakel Orenburg spielt, bezwang im Viertelfinale den Südkoreaner Kim Min Seok mit 4:1.

Ovtcharov trifft auf den Inder Sharat Kamal Achanta, der künftig für Bundesliga-Aufsteiger Gräfelfing spielen wird. Indiens Spitzenspieler hatte sich überraschend im Achtelfinale in sieben Sätzen gegen den an Nummer drei gesetzen Neu-Düsseldorfer Patrick Baum und anschließend gegen den Südkoreaner Jung Young Sik (4:2) durchgesetzt.

Als letzte deutsche Spielerin schied am Freitag Amelie Solja, die im nächsten Jahr für den TTC Villach spielen wird, mit 0:4 gegen die Taiwanesin Huang Yi-Hua aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel