Auch Deutschlands Tischtennis-Star Timo Boll hat eine Weltauswahl nicht zum Sieg gegen die übermächtigen Chinesen führen können.

Der zehnmalige Europameister verlor in Schanghai beide Spiele. Em Ende gab es für die vom neuen Bundestrainer Jörg Roßkopf gecoachte Weltauswahl der Herren eine klare 0:5-Niederlage gegen China, das mit Weltmeister Wang Hao, dessen Vorgänger Wang Liqin und Mannschafts-Weltmeister Xu Xin antrat.

Boll lieferte sich zum Auftakt ein packendes Duell mit Xu Xin, gewann die ersten beiden Sätze, ehe Xu den Spieß umdrehte und noch 3:2 gewann. Auch das erste Duell der beiden hatte der Chinese im Januar beim ProTour-Finale für sich entschieden. In seinem zweiten Auftritt musste sich der 29 Jahre alte Boll Wang Hao mit 1:3 geschlagen geben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel