Das deutsche Talent Patrick Franziska ist bei der Junioren-EM in die Fußstapfen von Timo Boll und Co. getreten.

Der 18-Jährige gewann in Istanbul den Titel im Jungen-Einzel und sicherte dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) damit den ersten Erfolg im wichtigsten Nachwuchs-Wettbewerb seit fünf Jahren.

2005 hatte als bislang letzter Deutscher der Mannschafts-Olympiazweite Dimitrij Ovtcharov (Orenburg-Russland) den Titel gewonnen.

Einst hatten auch der Weltranglistendritte Timo Boll und Doppel-Europameister Christian Süß (beide Düsseldorf) ihre erfolgreichen Karrieren mit dem Gewinn von Europas bedeutendster Nachwuchs-Konkurrenz eingeläutet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel