Die vier WM-Bronze-Mädels sollen in Ostrava auch eine EM-Medaille für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) holen.

Sportdirektor Dirk Schimmelpfennig und Damen-Bundestrainer Jörg Bitzigeio haben Wu Jiaduo (Kroppach), Kristin Silbereisen (Kroppach), Elke Schall (Essen-Holsterhausen) und Sabine Winter (Schwabhausen) für die Titelkämpfe (11. bis 19. September) in Tschechien nominiert.

Das Quartett hatte bei den Mannschafts-Weltmeisterschaften in Moskau völlig überraschend Platz drei belegt. In Ostrava wird es komplettiert durch Zhenqi Barthel (Bingen). In der Vorrunde haben es die deutschen Frauen mit Österreich, Kroatien und der Türkei zu tun.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel