Deutschlands Tischtennis-Ass Timo Boll bleibt die Nummer zwei der Welt. In der vom Weltverband ITTF veröffentlichten September-Rangliste liegt der zehnmalige Europameister aus Düsseldorf weiterhin hinter dem Chinesen Ma Long.

Bolls ehemaliger Düsseldorfer Mannschaftskollege Dimitrij Ovtcharov liegt als zweitbester Deutscher auf Rang 13.

Bei den Frauen ist Europameisterin Jiaduo Wu (Kroppach) als beste deutsche und europäische Spielerin auf Platz zwölf notiert. Zweitbeste Deutsche ist die nationale Meisterin Kristin Silbereisen (Kroppach) auf Position 44. Unverändert an der Spitze liegt Liu Shiwen aus China.

Sowohl Boll als auch Wu gehen damit bei den Europameisterschaften in Ostrau (11. bis 19. September) als Topgesetzte in den Einzelkonkurrenzen an den Start.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel