Wenige Stunden vor Beginn der Tischtennis-Europameisterschaften in Ostrau ist in der Austragungshalle ein größeres Feuer ausgebrochen. Vier Einsatzwagen der Feuerwehr mussten in der 9800 Zuschauer fassenden CEZ Arena im Stadtteil Zabreh anrücken, um den Brand unter Kontrolle zu bringen.

"Gegen 5.30 Uhr hat es in einem Kontrollraum für die Klima-Anlage begonnen zu brennen", teilte Turnierdirektor Nikolas Endal mit. Mitglieder des lokalen Organisationskomitees kämpften gegen die Flammen an, ehe nach sieben Minuten die Feuerwehr eintraf. Schäden im Hauptspielbereich waren indes am Vormittag nicht zu erkennen. Um 11.00 Uhr wurde die EM wie geplant eröffnet.

Zuvor musste der Rauch über ein Abluftsystem aus der Halle, in der normalerweise Konzerte und Eishockey-Spiele stattfinden, geleitet werden. Der rote Spezialboden und die 17 Spieltische wurden gründlich gereinigt. "Es sollte keine Probleme geben", sagte Endal.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel