Die deutschen Tischtennis-Herren stehen bei der EM in Ostrau vor dem Einzug ins Viertelfinale.

Durch den zweiten Erfolg im zweiten Vorrunden-Match mit 3:1 gegen Gastgeber Tschechien reicht den Titelverteidigern um den Weltranglistenzweiten Timo Boll (Düsseldorf) im letzten Gruppenspiel am Sonntagabend gegen Griechenland schon der Gewinn eines Einzelmatches zum Sprung in die Runde der besten Acht.

Für das Team von Bundestrainer Jörg Roßkopf, das am Samstag zum Auftakt 3:1 gegen Polen gewonnen hatte, holten gegen Tschechien zweimal Boll sowie Russland-Legionär Dimitrij Ovtcharov die Punkte zum Gesamtsieg. Die einzige Niederlage musste Doppel-Europameister Christian Süß (Düsseldorf) quittieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel