Das Düsseldorfer Paradedoppel Timo Boll/Christian Süß ist zum vierten Mal in Serie Europameister.

Die Topfavoriten bezwangen die Dänen Kasper Sternberg und Jonathan Groth im Finale der EM in Ostrau am Samstag souverän 4:0 (11:9, 11:5, 11:4, 11:2) und unterstrichen damit ihre herausragende Stellung. Das Halbfinale gegen Pär Gerell/Jens Lundqvist (Schweden/4:0) war zuvor ebenfalls Formsache gewesen.

Boll/Süß dominierten beide Spiele vom ersten Ballwechsel an, die Gegner kamen überhaupt nicht ins Match. "Wir sind einfach das beste Doppel Europas. Wir sind eine Klasse stärker als die meisten anderen", sagte Boll.

Auf dem Weg zum Titel haben der nun zwölfmalige Europameister und sein Partner nur einen Satz abgegeben. Die Dominanz erklärt sich allerdings auch dadurch, dass einige Topspieler auf einen Start im Doppel verzichten. "Dennoch bekommt man hier nichts geschenkt", sagte Süß.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel