Nach dem Titel-Triple bei der EM hat Timo Boll einen Weltrekord der ganz besonderen Art aufgestellt und dafür sogar einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde erhalten.

Nur zwei Tage nach dem Gewinn seines 13. EM-Goldes bei der Tischtennis-EM im tschechischen Ostrau hat der Düsseldorfer in China für Furore gesorgt. In dem Pavillon der Landeshauptstadt Düsseldorf stellte er im Rahmen der Weltausstellung EXPO 2010 in Shanghai zusammen mit 100 Mitspielern die Bestmarke im Tischtennisrundlauf mit den meisten teilnehmenden Personen auf.

NRW-Umweltminister Johannes Remmel und Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers waren bei dem Weltrekord live mit dabei.

Unterstützung erhielt Timo Boll von den besten sieben- bis zwölfjährigen Nachwuchsspielern der Shanghai Cao Yanhua Tischtennis-Trainingsschule. "Die chinesischen Kinder waren unglaublich motiviert und haben sehr gut gespielt. Es war eine tolle Erfahrung, den Rekord gemeinsam zu knacken", sagte Boll.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel