Nach einem positiven Dopingtest hat der Deutsche Tischtennis-Bund seinen Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov mit sofortiger Wirkung suspendiert.

Bei dem 22 Jahre alten vierfachen Team-Europameister war bei einer Kontrolle am 23. August in seinem Wohnort Hameln die verbotene Substanz Clenbuterol nachgewiesen worden. Dies hat nach Angaben des DTTB die Auswertung der A-Probe am Institut für Biochemie der Deutschen Sporthochschule Köln ergeben.

Ovtcharov bestreitet die Einnahme von Doping. "Ich bin schockiert und beschwöre öffentlich, dass ich noch nie in meinem Leben eine verbotene Substanz zu mir genommen habe", ließ er über seinen Anwalt mitteilen. "Ich hatte noch nie in meinem Leben Zugang zu irgendwelchen Dopingmitteln. Mir war nicht einmal geläufig, dass es eine Substanz Clenbuterol gibt", beteuerte Ovtcharov.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel