Der wegen Dopingverdachts suspendierte deutsche Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov hat die Öffnung der B-Probe beantragt. "Ich habe das bereits getan. Ich werde alles tun, um meine Unschuld zu beweisen", sagte der 22-Jährige.

Der Olympiazweite mit der deutschen Mannschaft war am 23. August nach seiner Rückkehr von der China Open getestet worden. Dabei wurde in der A-Probe die verbotene Substanz Clenbuterol nachgewiesen.

Sollte es auch hier einen positiven Befund geben, würde der gebürtige Ukrainer mit einer Zwei-Jahres-Sperre belegt und könnte damit auch nicht bei den Olympischen Spielen 2012 in London starten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel