Dimitrij Ovatcharov geht jetzt aufs Ganze, um die drohende Doping-Sperre abzuwenden.

Der 22-jährige deutsche Nationalspieler, der von der ETTU für alle europäischen Wettbewerbe gesperrt wurde, will laut "Bild" den seit Christoph Daum bekannten Haartest machen lassen.

Ovtcharov glaubt, dass durch eine Haaranalyse nachgewiesen werden kann, ob jemand das bei ihm gefundene Clenbuterol über einen längeren Zeitraum genommen habe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel