Deutschlands 13-maliger Tischtennis-Europameister Timo Boll bleibt in der vom Weltverband ITTF veröffentlichten Oktober-Weltrangliste Zweiter.

Der 29-Jährige konnte nach seinem EM-Triple Mitte September in Ostrau seinen Rückstand auf den führenden Chinesen Ma Long auf 116 Punkte verkürzen.

Den größten Sprung machte Vize-Europameister Patrick Baum (Düsseldorf), der in der aktuellen Rangliste von Platz 50 auf 22 kletterte. Während der wegen einer positiven Dopingprobe vom DTTB suspendierte Dimitrij Ovtcharov auf Position zwölf geführt wird, belegt der Düsseldorfer Christian Süß Rang 18.

Bei den Frauen fiel die ehemalige Europameisterin Jiaduo Wu (Kroppach) als beste deutsche Spielerin von Position zwölf auf 16 zurück. Zweitbeste Deutsche ist die nationale Meisterin Kristin Silbereisen (Kroppach) auf Position 37. An die Spitze des Klassements setzte sich Guo Yan aus China.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel