Der Tischtennis-Weltranglistenzweite Timo Boll hat kurzfristig seine Teilnahme am European Supercup am Dienstag und Mittwoch in Jekaterinenburg abgesagt.

Sein Verzicht erfolgte nach Angaben der Ausrichter nur wenige Stunden nach seinem dritten Platz beim Weltcup am vergangenen Sonntag in Magdeburg, wo der Rekordeuropameister bereits über mentale Erschöpfung geklagt und eine mehrwöchige Saisonunterbrechung nach dem 120.000-Dollar-Einladungsturnier in Russland angekündigt hatte.

"Ich muss aufpassen, nicht in ein großes Loch zu fallen", schrieb Boll auf seiner Homepage. Der 29-Jährige hatte in den vergangenen drei Jahren bei den ersten Supercup-Auflagen jeweils den Titel und damit das Siegerpreisgeld von 50.000 Dollar gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel