Timo Boll ist in der Weltrangliste weiter die Nummer zwei. Der Rückstand des 29-Jährigen auf den führenden Chinesen Ma Long beträgt nach Bolls drittem Platz beim Weltcup in Magdeburg allerdings lediglich noch acht Punkte.

Dimitrij Ovtcharov wird nach seinem Comback nach der Suspendierung im November-Ranking auf Position zwölf geführt. Bolls Düsseldorfer Teamkollege Christian Süß verbesserte sich um einen Platz auf Rang 17, Vizeeuropameister Patrick Baum (ebenfalls Düsseldorf) verlor einen Platz und ist nun die Nummer 23 in der Welt.

Bei den Frauen machte die ehemalige Europameisterin Jiaduo Wu (Kroppach) als beste deutsche Spielerin einen Sprung von Position 16 auf 14.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel