Der 13-malige Tischtennis-Europameister Timo Boll (Düsseldorf) hat sein Auftaktmatch beim Turnier in Braunschweig souverän gewonnen.

Der Weltranglistenzweite setzte sich im Viertelfinale am Dienstagabend ohne Probleme mit 4:0 (11:5, 11:4, 11:2, 11:7) gegen den Weltranglisten-19. Gao Ning aus Singapur durch.

Im Halbfinale am Mittwoch trifft der 29-jährige Boll auf den in der Weltrangliste sieben Ränge schlechter platzierten Japaner Jun Mizutani.

Ausgeschieden ist dagegen die ehemalige Europameisterin Jiaduo Wu (Kroppach). Die 33 Jahre alte Deutsche chinesischer Abstammung unterlag der Weltranglistenfünften Kim Kyung Ah aus Südkorea glatt mit 0:4 (4:11, 9:11, 6:11, 9:11).

In Braunschweig kämpfen je acht der weltbesten Damen und Herren um den Siegerscheck in Höhe von 50.000 Euro sowie ein nagelneues Automobil.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel