Timo Boll kehrt nach acht Jahren an die Spitze der Weltrangliste zurück.

Der 13-malige Europameister verdrängt ab Januar den chinesischen Olympiasieger Ma Lin von der Spitze, den er am Mittwoch im Finale des Turniers in Braunschweig 4:1 bezwungen hatte.

Schon 2003 stand der Düsseldorfer für fünf Monate an der Spitze der Rangliste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel