Tischtennis-Profi Bastian Steger ist sensationell ins Finale der Grand Finals in Südkoreas Hauptstadt Seoul eingezogen. Der Saarbrücker besiegte den Athen-Olympiasieger Ryu Seung Min mit 4:2 (11:8, 8:11, 14:12, 7:11, 11:3, 14:12).

Nach den Siegen über Dimitrij Ovtcharov und Gao Ning aus Singapur hatte der 29-Jährige zuvor schon überraschend die Runde der letzten Vier erreicht.

Im Finale trifft Steger auf World-Cup-Halbfinalist Jun Mizutani aus Japan. Mizutani setzte sich im zweiten Halbfinale mit 4:2 Sätzen gegen Ex-Europameister Wladimir Samsonow (Weißrussland) durch.

In Abwesenheit von Rekord-Europameister Timo Boll und der chinesischen Topstars war der topgesetzte Samsonow im Vorfeld als einer der Titelkandidaten gehandelt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel