Timo Boll hat das Dutzend vollgemacht. Der Weltranglistenerste und 13-malige Europameister wurde zum zwölften Mal zu Deutschlands Tischtennis-Spieler des Jahres gewählt.

Mit 61,2 Prozent der Stimmen lag der Düsseldorfer überlegen vor seinen Klubkameraden Patrick Baum (15,8) und Christian Süß (13,9). Bei den Damen fiel die Wahl zum zweiten Mal auf Kristin Silbereisen (Kroppach). Nachwuchsspieler des Jahres wurde Jugendeuropameister Patrick Franziska (Hanau).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel