Der Weltranglistenerste Timo Boll hat bei den German Open in Dortmund nach anfänglichen Problemen souverän das Viertelfinale erreicht.

Der Europameister gab beim 4:1-Erfolg gegen den Chinesen Hao Shuai den ersten Satz mit 4:11 ab, stellte sich dann aber immer besser auf die Spielweise der Nummer 19 der Welt ein und verwandelte gleich den ersten Matchball erfolgreich. Bolls Gegner in der Runde der letzten Acht ist der Taiwanese Chuang Chih-Yuan (Taiwan), die Nummer 12 im Ranking.

Timo Boll ist bei der mit 125.000 Euro dotierten Veranstaltung der letzte deutsche Vertreter, nachdem am Vorabend der EM-Zweite Patrick Baum mit 1:4 am Schweden Par Gerell gescheitert war. Die deutschen Damen waren alle in Runde eins ausgeschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel