Der Tischtennis-Weltranglistenerste Timo Boll (Düsseldorf) hat seine Teilnahme an den deutschen Meisterschaften am Wochenende in Bamberg abgesagt.

Das teilte der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) am Freitagmorgen wenige Stunden vor Beginn der Titelkämpfe mit. Boll begründete den Verzicht nach der Rückkehr vom Asien-Europa-Kontinentalvergleich in Peking mit Müdigkeit und der Vorbeugung von Verletzungen.

Seinen nächsten Einsatz plant der 29-Jährige für den 11. März im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League von Borussia Düsseldorf gegen den russischen Spitzenklub UMMT Jekaterinenburg.

Timo Boll hätte in Bamberg im Falle seines zehnten Einzel-Titels zum alleinigen Rekordmeister avancieren können.

Mit neun DM-Triumphen teilt sich der Europameister die Ehre vorerst weiter mit dem früheren WM-Zweiten Eberhard Schöler (Düsseldorf) und dem bereits verstorbenen Münchner Conny Freundorfer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel