Deutschlands Tischtennisstar Timo Boll und Ex-Europameisterin Wu Jiaduo greifen beim hoch dotierten Einladungsturnier im chinesischen Guanzhou nach den Siegerschecks über jeweils 50.000 Dollar (35.417 Euro) sowie einem Wagen des Titelsponsors.

Vorjahressieger Timo Boll zog im Halbfinale nach einem 0:2-Rückstand noch mit einem 4:2-Erfolg gegen den Japaner Jun Mizutani erneut ins Endspiel ein. Dort trifft die Nummer eins der Welt am Donnerstag auf Chinas Weltmeister Wang Hao, der Ex-Europameister Wladimir Samsonow (Weißrussland) beim 4:0 keine Chance ließ.

Wu Jiaduo rang die Niederländerin Li Jiao nach einem 1:3-Satzrückstand ebenfalls mit 4:2 nieder und spielt am Donnerstag unmittelbar vor Timo Boll gegen Titelverteidigerin Li Xiaoxia aus China. Das Turnier in Guangzhou ist mit insgesamt 250.000 Dollar (177.125 Euro) dotiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel