Der deutsche Rekordmeister Borussia Düsseldorf steht trotz der ersten Saisonniederlage von Timo Boll in der Champions League vor dem erneuten Finaleinzug.

Der Titelverteidiger gewann das Hinspiel beim SVS Niederösterreich mit 3:2. Das Rückspiel findet am 16. April (13.00 Uhr) in Düsseldorf statt. Das zweite Halbfinal-Hinspiel hatte der russische Vertreter Fakel Orenburg bei Royal Charleroi in Belgien 3:0 gewonnen.

Der 13-malige Europameister Boll kassierte am späten Mittwochabend in Wien unerwartet seine erste Saisonpleite in den Reihen der Rheinländer. Gegen den chinesisch-stämmigen Abwehrspezialisten Chen Weixing musste sich der Weltranglistenzweite trotz einer 2:1-Satzführung noch 2:3 geschlagen geben.

Nach dem überraschenden 2:2-Ausgleich machte Vizeeuropameister Patrick Baum mit einem 3:2-Erfolg gegen Daniel Habesohn aber alles klar. Boll hatte zuvor Habesohn ebenfalls bezwungen, den dritten Punkt holte Christian Süß mit einem 3:0 gegen Stefan Fegerl.

Die österreichischen Gastgeber mussten auf ihren verletzten Spitzenspieler Werner Schlager verzichten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel