Timo Boll peilt nach den Erfolgen in Österreich und Berlin den nächsten Turniersieg auf der ProTour an.

"Ich hoffe, mein Lauf hält noch bis einschließlich der Polish Open an", so Boll, der beim Event in Warschau an Position eins gesetzt ist.

Dagegen wird Dimitri Owtscharow nach seiner Zweitrunden-Niederlage in Berlin nicht in Polen an den Start gehen.

"Die Saison war sehr sehr lang und 'Dima' ist überspielt, das hat man in den letzten Wochen deutlich gesehen", begründet DTTB-Sportdirektor Dirk Schimmelpfennig die Pause.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel