Die Junioren-WM 2008 findet in Madrid statt. Vom 6. bis zum 13. Dezember werden dort unter anderen die deutschen Nachwuchs-Hoffnungen Amelie Solja und ihre erst 14-jährige Schwester Petrissa die Favoriten aus Asien herausfordern.

Einer der interessantesten Spieler des Turniers ist der Japaner Kenta Matsudaira. Der 17-jährige gilt als "Wunderkind" und belegt bereits Platz 99 der Weltrangliste.

Er konnte schon Größen wie den Schweden Jan-Ove Waldner, Jörg Rosskopf oder Christian Süss schlagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel