Borussia Düsseldorf ist zum 24. Mal deutscher Meister. Im Finalrückspiel gegen die TTF Ochsenhausen stand am Sonntag der vierte Titelgewinn der Rheinländer in Serie nach ihrem 3:1-Hinspielsieg beim Gesamtstand von 1:2 im vierten Einzel zwischen dem WM-Dritten Timo Boll und dem Portugiesen Tiago Apolonia vorzeitig fest.

Ausschlaggebend war der 2:2-Satzausgleich des Düsseldorfer Weltranglistenzweiten, da die Gastgeber damit auch in der möglicherweise entscheidenden Satzdifferenz nicht mehr einzuholen waren.

Für Düsseldorf bedeutete der Erfolg den dritten Titelgewinn der Saison, nachdem die Borussen bereits zuvor ihre Vorjahrestitel im Pokal und in der Champions League erfolgreich verteidigt hatten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel