Der WM-Dritte Timo Boll (Düsseldorf) hat in der Tischtennis-Weltrangliste die Spitze weiter im Visier.

Als Nummer zwei hinter Vizeweltmeister Wang Hao hat der Rekordeuropameister lediglich 39 Punkte Rückstand auf den Chinesen. Bolls Vorsprung auf den auf Position drei vorgerückten Olympiasieger und China-Open-Sieger Ma Lin (China) beträgt 45 Zähler.

Weltmeister Zhang Jike fiel um einen Rang auf Platz vier (2747 Punkte) zurück.

Zweitbester Deutscher ist WM-Achtelfinalist Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg-Russland) auf Rang 15. Ebenso unverändert rangiert der deutsche Meister Bastian Steger (Saarbrücken) als Nummer 19 ebenfalls noch in den Top 20.

Um einen Rang auf Platz 21 rutschte der frühere Junioren-Weltmeister Patrick Baum (Düsseldorf) zurück, und auch der zurzeit verletzte Doppel-Europameister Christian Süß (Düsseldorf) büßte auf Position 30 einen Rang ein.

Bei den Frauen ist Ex-Europameisterin Jiaduo Wu (Krooppach) als Nummer 15 einen Platz tiefer als im Vormonat weiterhin stärkste Deutsche. Unverändert die Nummer eins ist die WM-Zweite Li Xiaoxia vor drei weiteren Chinesinnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel