China hat beim Pro-Tour-Finale in Macao die letzten beiden wichtigen Titel des Jahres eingefahren.

Die Gewinner Ma Long und Guo Yan erhielten jeweils 38.000 Dollar Preisgeld. Ma Long setzte sich im Endspiel gegen seinen Landsmann Wang Hao 4:0 durch, Guo Yan behauptete sich in einem ebenfalls rein chinesischen Finale gegen Weltmeisterin Guo Yue 4:2.

Timo Boll hatte an dem Wettbewerb nicht teilnehmen können, da er nicht die geforderte Mindestanzahl an Pro-Tour-Turnieren vorweisen konnte. Dimitrij Ovtcharov war im Achtelfinale ausgeschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel