Timo Boll kann nach überstandener Verletzung am Wochenende beim World Cup in Paris an den Start gehen.

"Ich freue mich darauf, jetzt zum ersten Mal nach meinem langen Aufenthalt in China im Sommer wieder auf die Chinesen zu treffen", sagte der Rekord-Europameister (15 Titel), der von seinem Arzt grünes Licht für die Reise nach Frankreich bekam.

Eine Reizung im Bereich der Lendenwirbelsäule hatte Boll am vergangenen Wochenende die Teilnahme am World Team Cup in Magdeburg gekostet, auch seinem Klub Borussia Düsseldorf hatte der WM-Dritte im Bundesliga-Duell am Dienstag gegen TTC Fulda (1:3) gefehlt.

Neben Boll vertritt Russland-Legionär Dimitrij Ovtcharov die deutschen Farben bei dem Turnier, das als wichtigster Einzelwettkampf nach den Weltmeisterschaften gilt. Titelverteidiger ist Ex-Weltmeister Wang Hao (China), dem Ovtcharov beim World Team Cup eine 1:3-Niederlage zugefügt hatte.

Boll hat das Turnier bislang zweimal gewonnen: 2002 in Jinan/China sowie 2005 in Lüttich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel