Nationalspieler Christian Süß hat am Montag etwas überraschend sein Comeback gefeiert.

Süß stand beim 3:2-Sieg von Borussia Düsseldorf in der Champions League gegen den SVS Niederösterreich fünf Monate nach seiner Knie-Operation erstmals wieder an der Platte. Ursprünglich sollte der 26-jährige erst im Dezember wieder spielen.

Süß sprang für den erkrankten WM-Dritten Timo Boll (Fieber) ein und gewann sein Einzel gegen den Österreicher Stefan Fegerl 3:0 (11: 6, 12:10, 11:9).

"Man weiß nach so langer Zeit nicht, was einen erwartet. Aber es hat besser geklappt, als ich erwartet habe", sagte Süß.

Düsseldorf feierte mit dem Sieg in Österreich den dritten Sieg im vierten Spiel in der Königsklasse und liegt weiter auf Viertelfinal-Kurs.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel