Für die beiden deutschen Tischtennis-Asse Dimitrij Ovtcharov und Jiaduo Wu ist das Saisonfinale der Pro Tour in London nach den ersten Auftritten bereits beendet.

Der Weltranglistenzwölfte unterlag im Achtelfinale des olympischen Testwettbewerbs dem Olympiasieger von 2004 Ryu Seung Min (Südkorea) mit 1:4, Wu (Kroppach) musste sich der Japanerin Kasumi Ishikawa ebenfalls 1:4 geschlagen geben.

Rekordeuropameister Timo Boll (Düsseldorf) ist bei der mit 365.000 Dollar (rund 270.000 Euro) dotierten Olympia-Generalprobe nicht am Start.

Der WM-Dritte sammelte bei seinen wenigen Pro-Tour-Auftritten in diesem Jahr zwar genügend Punkte, erreichte jedoch nicht die erforderliche Anzahl an Turnierstarts.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel