Gute Nachrichten für Timo Boll und Co.: Das Europameister-Team von Tischtennis-Bundestrainer Jörg Roßkopf ist für die heimische Mannschafts-WM in Dortmund (25. März bis 1. April) auf Platz zwei gesetzt und kann damit erst im Finale auf Topfavorit China treffen.

"Die Chinesen werden sicher im Finale stehen, für uns ist es ein weiter Weg. Aber zumindest ist die Möglichkeit gegeben, erst im Finale auf China zu treffen", sagte Roßkopf.

Vor zwei Jahren in Moskau unterlag die Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) den Asiaten im Finale.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel