Rekord-Europameister Timo Boll verzichtet auf eine Teilnahme am Europe-Top-12-Turnier an diesem Wochenende in Lyon.

"Vor unserer Heim-WM und den Olympischen Spielen will ich mein Wettkampfprogramm richtig dosieren und muss, so schwer es mir fällt, auch mal Turniere absagen", erklärte der Düsseldorfer, der den traditionsreichen Kontinental-Wettbewerb bislang fünf Mal gewonnen hat.

Bolls Düsseldorfer Teamkollege Patrick Baum wird wegen seines Trainingsrückstands nach Oberschenkel- und Knieproblemen ebenfalls nicht in Frankreich an den Start gehen.

Den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) vertreten bei dem mit 700.000 Euro dotierten Wettbewerb Dimitrij Ovtcharov, Bastian Steger, Jiaduo Wu und Vize-Europameisterin Irene Ivancan.

Bundestrainer Jörg Roßkopf unterstützte Bolls Entscheidung, im Olympiajahr das Wettkampfprogramm zu reduzieren.

"Timos umfangreicher Wettkampfkalender war schon häufig ein Thema. Ich begrüße es, dass er seine Termine reduziert, um sich gezielt vorbereiten zu können", sagte Roßkopf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel