Timo Boll geht als Vierter der Weltrangliste ins WM-Jahr. Der 27-jährige Dreifach-Europameister liegt im Januar weiter hinter einem von Wang Hao angeführten chinesischen Trio. Zweiter ist Olympiasieger Ma Lin vor Ma Long.

Zweitbester Deutscher ist auf Platz 18 Dimitrij Ovtcharov, der einen Rang einbüßte. Die Team-Europameister Christian Süß und Bastian Steger behaupteten die Plätze 42 und 43.

Bei den Damen blieb Jiaduo Wu auf Rang 23. An der Spitze steht unverändert ein chinesisches Quintett, angeführt von Olympiasiegerin Zhang Yining.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel