In Abwesenheit von Rekordeuropameister Timo Boll hat Dimitrij Ovtcharov beim Tischtennis-Ranglistenturnier Europe Top 12 im französischen Lyon das Halbfinale erreicht.

Der Mannschafts-Olympiazweite von Peking, der für den russischen Topklub Fakel Orenburg spielt, setzte sich nach zwei Siegen in den Gruppenspielen im Viertelfinale gegen den Rumänen Adrian Crisan mit 4:1 Sätzen durch.

Nächster Gegner ist am Sonntag (11.40 Uhr) Abwehr-Ass Weixing Chen aus Österreich.

Ausgeschieden ist bei den Damen die EM-Zweite Irene Ivancan. Die Berlinerin musste sich in der Runde der letzten Acht der Niederländerin Li Jie mit 2:4 geschlagen geben.

Am späten Samstagabend wollte Jiaduo Wu aus Kroppach ihre Chance zum Einzug ins Halbfinale nutzen.

Doch die Partie der Ex-Europameisterin gegen Elizabeta Samara musste beim Stand von 3:2 für die Rumänin abgebrochen und auf Sonntag verschoben werden. Stromausfälle in Lyon hatten zu erheblichen Verzögerungen geführt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel