In Abwesenheit von Rekord-Europameister Timo Boll haben fünf deutsche Tischtennis-Asse bei den Katar Open in Doha das Achtelfinale erreicht.

Das Herren-Trio wird angeführt von dem in Russland spielenden Europe-Top-12-Sieger Dimitrij Ovtcharov, der zwei 4: 0-Siege feierte und am Samstag in der Runde der letzten 16 auf den Südkoreaner Lee Jung Woo trifft. Ebenfalls im Achtelfinale stehen der EM-Zweite Patrick Baum (Düsseldorf) und Patrick Franziska (Hanau).

Bei den Damen sorgte Qualifikantin Han Ying für eine große Überraschung. Die Spitzenspielerin des Bundesligisten MTV Tostedt schaltete in der ersten Runde die topgesetzte Mannschafts-Weltmeisterin und 140 Positionen höher geführte Weltranglistenfünfte Feng Tianwei aus Singapur aus.

Noch im Rennen ist auch Jiaduo Wu (Kroppach), die beim europäischen Ranglistenturnier Europe Top 12 den deutschen Doppelsieg perfekt gemacht hatte. Ying trifft am Freitag im Achtelfinale auf die Südkoreanerin Yang Ha Eun. Wu spielt gleichzeitig gegen die Chinesin Feng Yalan.

Ausgeschieden ist Vizeeuropameisterin Irene Ivancan (Berlin) durch ein 1:4 gegen die Japanerin Kasumi Ishikawa. Auch für die ehemalige deutsche Meisterin Zhenqi Barthel (Bingen) kam durch ein 3:4 gegen Park Mi Young (Südkorea) das Aus.

Timo Boll hatte auf seine ursprünglich geplante Teilnahme an dem 148.400-Dollar-Turnier verzichtet. Der Weltranglistenvierte arbeitet rund anderthalb Monate vor der Mannschafts-WM in Dortmund (25. März bis 1. April) seinen Trainingsrückstand nach Krankheit und Verletzung auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel