Dimitrij Ovtcharov von Borussia Düsseldorf wird ab der kommenden Saison nicht mehr in der Tischtennis-Bundesliga spielen.

Der 20-Jährige verlängerte seinen im Sommer auslaufenden Kontrakt nicht und unterschrieb einen Drei-Jahres-Vertrag beim fünfmaligen Champions-League-Sieger Villette Chaleroi aus Belgien.

"Ich muss in Charleroi nur rund halb so viele Spiele absolvieren wie bisher. Dadurch kann ich mich besser auf meine internationalen Aufgaben konzentrieren. Letztendlich hat das den Ausschlag gegeben", erklärte Ovtcharov seinen Wechsel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel