Timo Boll ist als Vierter der Weltrangliste weiterhin bester europäischer Tischtennisspieler.

Der 27-Jährige liegt im Februar-Klassement des Weltverbandes ITTF hinter einem von Wang Hao angeführten chinesischen Trio. Zweiter ist Olympiasieger Ma Lin vor Ma Long.

Bolls Teamkollege Dimitrij Ovtcharov verbesserte sich dank des Finaleinzugs bei den Danish Open um vier Plätze auf Rang 14. Den größten Sprung nach vorn machte Team-Europameister Christian Süß, der sich nach dem Halbfinal-Einzug in Dänemark von Platz 42 auf 31 verbesserte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel