Rekord-Europameister Timo Boll hat seine Titelambitionen mit Borussia Düsseldorf in der Champions-League unterstrichen.

Der deutsche Meister gewann am Freitag das Vorrundenspiel gegen den SVS Niederösterreich mit 3:2 und steht damit als Sieger der Gruppe D im Viertelfinale. Boll gewann seine beiden Duelle.

Ebenfalls ungeschlagen blieb Titelverteidiger Fakel Orenburg aus Russland in der Gruppe A mit dem Olympiadritten Dimitrij Ovtcharov.

Gegen den 1. FC Saarbrücken siegte Orenburg 3:1, Ovtcharov verlor sein Match gegen Bastian Steger.

Für Saarbrücken geht es am 21. Dezember gegen GV Hennebont (Frankreich) um den Einzug in die Runde der letzten Acht.

In diese ist Werder Bremen in Gruppe C trotz einer 1:3-Niederlage gegen UMMC Jekaterinenburg (Russland) eingezogen, die TTF Ochsenhausen standen bereits vor dem Spiel gegen Chartres ASTT (Frankreich) im Viertelfinale.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel