German-Open-Sieger Dimitrij Ovtcharov (Hameln) rüttelt in der Tischtennis-Weltrangliste am Status von EM-Rekordchampion Timo Boll (Düsseldorf) als Nummer eins in Deutschland und Europa.

Durch den Titelgewinn beim World-Tour-Turnier in Bremen im November nach seinem Finalsieg gegen Boll rückte der Olympia-Dritte vom Champions-League-Sieger Fakel Orenburg (Russland) laut einem Bericht auf der Homepage des Weltverbandes ITTF vom elften auf den siebten Platz vor und liegt damit nur noch zwei Ränge hinter dem WM-Dritten und Europaranglistenersten Boll.

An der Spitze des ITTF-Rankings steht in der Dezember-Wetung weiterhin der chinesische Weltmeister und Olympiasieger Zhang Jike vor drei Landmännern.

Boll und Ovtcharov, der als Siebter die bislang höchste Einstufung seiner Karriere verbuchen kann, sind die einzigen Europäer in den Top Ten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel