Timo Boll ist beim Europe Top 12 der besten Spieler Europas vor 2000 Zuschauern in Düsseldorf ohne Satzverlust ins Viertelfinale eingezogen. Der Dreifach-Europameister fertigte in der Gruppe A sowohl den Kroaten Zoran Primorac, als auch den Rumänen Adrian Crisan klar 4:0 ab und erreichte als Gruppensieger die Runde der letzten Acht.

Mehr Mühe hatte Dimitri Ovtcharov, der mit einem 4:1 über den Österreicher Robert Gardos und einem 3:4 gegen Jörgen Persson ins Viertelfinale einzog. Gegen den Schweden verspielte der 20-Jährige eine 3:1-Führung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel