Mit einem überragenden Weltranglistenfünften Timo Boll hat der deutsche Tischtennis-Meister Borussia Düsseldorf bei der Pokal-Endrunde in Stuttgart den 60. Titelgewinn seiner Vereinsgeschichte gefeiert.

Rekord-Cupgewinner Düsseldorf setzte sich im Finale gegen den früheren ETTU-Cup-Sieger TTC Fulda-Maberzell 3:0 durch und trug sich damit zum 21. Mal in die Siegerliste des Traditionswettbewerbes ein.

Europameister Boll gewann in Düsseldorfs drei Begegnungen seine sämtlichen fünf Einzel.

Auf dem Weg ins Endspiel hatte Düsseldorf im Viertelfinale am Samstag gegen Pokalverteidiger und Vizemeister 1. FC Saarbrücken ebenso 3:1 gewonnen wie in der Vorschlussrunde am Sonntagnachmittag gegen den Champions-League-Teilnehmer Werder Bremen.

Für Düsseldorf bedeutete der Pokalsieg den dritten Titelgewinn im Kalenderjahr 2012 nach den Erfolgen im ETTU-Cup und in der Meisterschaft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel