Wu Jiaduo hat das Finale des Europe-Top-12-Turniers in Düsseldorf knapp verpasst. Die German-Open-Finalistin unterlag der polnischen Vorjahres-Finalistin Li Qian im Halbfinale des jährlichen europäischen Ranglistenturniers mit 3:4 und scheiterte wie im Vorjahr in der Runde der letzten Vier.

Wu wehrte vier Matchbälle ab, musste sich am Ende aber dennoch geschlagengeben.

Im Endspiel trifft Li Qian auf Mannschafts-Europameisterin Li Jie aus den Niederlanden. Die Abwehrspezialistin schaltete German-Open-Siegerin Liu Jia aus Österreich mit 4:2 aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel