Bundestrainer Jörg Roßkopf verzichtet bei der Einzel-WM in Paris auf einen Ersatz für den verletzt ausfallenden Ex-Doppeleuropameister Christian Süß.

Das teilte der DTTB am Montag wenige Tage nach Ende eines WM-Trainingslehrgangs in Düsseldorf mit.

Damit umfasst das von Rekordeuropameister Timo Boll angeführte Aufgebot lediglich sechs statt der möglichen sieben Spieler.

Eine Nachnominierung des früheren EM-Fünften Ruwen Filus kam für Roßkopf wegen Trainingsrückstands und fehlender Matchpraxis des Abwehrspezialisten nicht in Betracht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel