Rekord-Europameister Timo Boll wird nach überstandener Brustmuskelverletzung bei der Bundesliga-Endrunde um die deutsche Tischtennis-Meisterschaft aller Voraussicht nach wieder ins Geschehen eingreifen.

"Ich bin sehr erleichtert, dass es keine schlimmere Verletzung ist", sagte Trainer Danny Heister.

Der Weltranglisten-Fünfte Boll trifft mit dem deutschen Meister Borussia Düsseldorf im Play-off-Halbfinale am 21. April auf Werder Bremen.

Boll hatte knapp einen Monat vor der WM in Paris (13. bis 20. Mai) im Bundesligaspiel gegen Cedric Nuytinck vom 1. FC Saarbrücken eine Zerrung in der Brustmuskulatur erlitten.

Am Donnerstag soll der Linkshänder das Training wieder aufnehmen. Dagegen muss Rekordmeister Düsseldorf weiter ohne Nationalspieler Christian Süß (Knorpelschaden im Knie) auskommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel